Willkommen auf der Homepage des

TTC BW Kipshoven

 

Bittere Niederlage der Zweiten gegen Titelanwärter

 

Nach fast dreieinhalb stündigen Kampf mußte sich unsere Zweite mit 7:9 dem Titelfavoriten Borussia MGL IV unglücklich geschlagen geben. 5 vergebene Matchbälle im Anfangsdoppel und 5 Fünfsatzniederlagen spiegeln das Pech des gestrigen Abend wieder. Selbst der Gegner sprach nach dem Spiel von einem "Gastgeschenk".

Nach den Anfangsdoppeln zum dritten Mal im dritten Spiel ein 1:2 Rückstand. Lediglich Kosubek/Stevens gewannen gegen das Spitzendoppel. Im oberen Paarkreuz punktete FW Caspers, während R. Kosubek sich in fünf umkämpften Sätzen 2:3 geschlagen geben mußte. In der Mitte gewannen D. Stevens und   Y. Behrendt so das man erstmals mit 4:3 in Führung ging. Unten drehte Borussia den Spieß wieder um. Sowohl D. Mehl als auch HW Döhmen verloren ihre Spiele gegen zwei "Materialspieler. So ging man mit einem 4:5 Rückstand in die zweite Hälfte. Oben glänzte FW Caspers erneut, in der Mitte brillierte Y. Behrendt und unten gewann D. Mehl das einzige von 6 Fünfsatzspielen. So ging es mit 7:8 in das Schlussdoppel. Hier setzte sich der Trend des gesamten Abends fort, nach 2:1 Satzführung mußte man sich noch im 5. Satz knapp geschlagen geben.

Nächste Woche gegen Borussia VI sollte nichts anbrennen, eine Woche später bis zum Derby gegen den Stadtrivalen sollte diese bittere Pille verdaut sein.

 

Spielbericht